Archive

Spekulatius-Torte

Ich hoffe, ihr habt alle wundervolle Weihnachtstage und genießt die letzten Tage des Jahres 2016. Heiligabend feiert die Familie seit vielen Jahren Jahrzehnten bei uns und ich  lasse mir immer eine Vor- und Nachspeise einfallen, die unser traditionelles Hauptgericht (Lachs mit Honig-Senf-Soße, Brot und den Helgoländer Salat meiner Schwiegermutter) begleiten. Dieser Jahr gab es als Vorspeise Königinnenpasteten mit Ragout Fin und als Nachspeise Panna Cotta mit warmer Himbeersoße (Die Rezepte folgen noch).

Da die Verwandschaft dieses Jahr schon früher zu uns kam, gab es außerdem vorher noch Kaffee und Kuchen bzw. in diesem Fall eine Spekulatius-Torte. Und da die Torte der Familie so gut gefallen hat, möchte ich sie Euch nicht vorenthalten. Zum Rezept

„Lemon & Lime“ – Philadelphia-Torte

Es klingt unglaublich, aber nachdem der Juli und der bisherige August zumindest in Hamburg häufig ziemlich verregnet daher kam, war es die letzten Tage auch in Hamburg ausnahmsweise mal trocken, sonnig und warm. Passend zum Sommerwetter gab es deshalb bei uns nachmittags eine erfrischende „Lemon & Lime“-Philadelphia-Torte, die gänzlich ohne Backen auskommt – dafür aber mindestens drei Stunden in den Kühlschrank muss (dadurch lässt sie sich aber sehr gut vorbereiten und ganz ehrlich: bei der Wärme brauchte ich nicht noch einen heißen Backofen, der die Temperatur zusätzlich hochtreibt). zum Rezept