Roastbeef mit Remoulade

Zu besonderen Gelegenheiten gibt es bei uns auch immer etwas besonderes zu Essen. So zum Beispiel dieses Roastbeef mit Remoulade. Ich hatte schon lange vorgehabt Roastbeef mal selber zuzubereiten und hatte von einer guten Freundin ein fantastisches Rezept bekommen, das ich Euch nun nicht vorenthalten will. Dank des Rezeptes war das Ergebnis ein wunderbar gegartes Roastbeef, das durchgehend rosa und butterzart war.

Zusammen mit der Remoulade war es der absolute Renner unseres Buffets und schneller weg als ich gucken konnte (es hat gerade noch für ein Foto gereicht 😉 ).

Lasst es Euch schmecken!

Eure Betty

roastbeef

Roastbeef mit Remoulade
Rezept drucken
So gelingt ein saftiges Roastbeef mit passender Remoulade.
Portionen Vorbereitung
6 Personen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40-50 Minuten 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Personen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40-50 Minuten 10 Minuten
Roastbeef mit Remoulade
Rezept drucken
So gelingt ein saftiges Roastbeef mit passender Remoulade.
Portionen Vorbereitung
6 Personen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40-50 Minuten 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Personen 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40-50 Minuten 10 Minuten
Zutaten
Roastbeef
Remoulade
Portionen: Personen
Anleitungen
Roastbeef
  1. Das Fleisch wird zuerst kurz mit Wasser abgewaschen, trockengetupft und von Sehnen und Silberhaut befreit.
  2. Anschließend wird das Fleisch mit Salz und Pfeffer gewürzt und in heißem Pflanzenöl von allen Seiten 5-6 Minuten scharf angebraten. In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen (Umluft: 125° C).
  3. Das Fleisch wird in einen offenen Bräter gelegt und in den vorgeheizten Backofen gestellt. Bei 125° C (Umluft) wird das Roastbeef 40-50 Minuten gegart.
  4. Nach dem Garen wird das Fleisch in Alufolie gewickelt und ca. 10 Minuten ruhen gelassen, bevor es zum Servieren in dünne Scheiben geschnitten wird.
Remoulade
  1. Für die Remoulade werden die Zwiebel, Kapern und Petersilie fein gehackt und mit der Mayonnaise und dem Senf vermengt. Anschließend wird die Masse mit Thymian, Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer sowie Paprika- und Currypulver nach Belieben abgeschmeckt.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Kommentar verfassen