„Lemon & Lime“ – Philadelphia-Torte

Es klingt unglaublich, aber nachdem der Juli und der bisherige August zumindest in Hamburg häufig ziemlich verregnet daher kam, war es die letzten Tage auch in Hamburg ausnahmsweise mal trocken, sonnig und warm. Passend zum Sommerwetter gab es deshalb bei uns nachmittags eine erfrischende „Lemon & Lime“-Philadelphia-Torte, die gänzlich ohne Backen auskommt – dafür aber mindestens drei Stunden in den Kühlschrank muss (dadurch lässt sie sich aber sehr gut vorbereiten und ganz ehrlich: bei der Wärme brauchte ich nicht noch einen heißen Backofen, der die Temperatur zusätzlich hochtreibt).

Meine Gäste und die Familie fanden diese kleine Torte, die optisch eigentlich eher einer Tarte ähnelt, einfach super. Ich war nur erstaunt, dass die Torte so flach wurde, da das ursprüngliche Rezept eine deutlich höhere Torte suggerierte. Ich vermute einfach mal, dass dort die doppelte Menge an Creme verwendet wurde – was ich persönlich aber unnötig finde, denn gerade durch den Tarte-Charakter und zusammen mit dem Zitronen- und Limettensaft ist diese Torte nicht so mächtig und ideal für die heißeren Tage.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Betty

Limetten-Philadelphia-Tarte

"Lemon & Lime" - Philadelphia-Torte
Rezept drucken
Eine sommerliche und erfrischende Torte - ohne Backen! Die Torte ist sehr flach und ähnelt optisch einer Tarte, wer gerne eine höhere Torte möchte, der sollte die angegebene Creme-Menge verdoppeln (Teigmenge beibehalten).
Portionen Vorbereitung
1 Springform (26 cm) 30 Minuten
Wartezeit
3 Stunden
Portionen Vorbereitung
1 Springform (26 cm) 30 Minuten
Wartezeit
3 Stunden
"Lemon & Lime" - Philadelphia-Torte
Rezept drucken
Eine sommerliche und erfrischende Torte - ohne Backen! Die Torte ist sehr flach und ähnelt optisch einer Tarte, wer gerne eine höhere Torte möchte, der sollte die angegebene Creme-Menge verdoppeln (Teigmenge beibehalten).
Portionen Vorbereitung
1 Springform (26 cm) 30 Minuten
Wartezeit
3 Stunden
Portionen Vorbereitung
1 Springform (26 cm) 30 Minuten
Wartezeit
3 Stunden
Zutaten
Creme
Portionen: Springform (26 cm)
Anleitungen
Tortenboden
  1. Das Spritzgebäck mit Hilfe einer Küchenmaschine oder eines Gefrierbeutels zerbröseln und in eine Schüssel geben. Die Butter in einem Kochtopf schmelzen lassen und das herausgekratzte Mark der Vanilleschote hinzufügen. Die flüssige Butter zum Spritzgebäck geben und alles gut vermischen.
  2. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und darauf den Teig verteilen und gut festdrücken.
Creme
  1. Die Zitrone und Limette abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Zitrusfrüchte halbieren und auspressen. Den Saft in einer Schale auffangen.
  2. Den Philadelphia in eine Schüssel geben und mit dem Joghurt vermengen. Danach den Zitronen- und Limettensaft unterrühren.
  3. Die Gelatine zusammen mit 100 ml kaltem Wasser in einen Kochtopf geben und 10 Minuten einweichen lassen. Anschließend den Zucker zur Gelatine geben und alles unter Rühren erwärmen. Wenn sich Gelatine und Zucker gelöst haben, die Masse zügig unter die Philadelphia-Creme rühren.
  4. Die Philadelphia-Creme gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren Die Torte mit der abgeriebenen Zitronen- und Limettenschale dekorieren.
  5. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

Das Rezept habe ich aus der Zeitschrift "Frau im Trend: Wohnen & wohlfühlen", Ausgabe 04/2015, S. 5.

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Kommentar verfassen