Helgoländer Salat

Heute möchte ich Euch ein richtig norddeutsches Rezept meiner 80-jährigen Schwiegermutter zeigen, dass wir seit jeher unter dem Namen Helgoländer Salat kennen. Sie hat das Rezept vor einigen Jahrzehnten von einer damaligen Arbeitskollegin bekommen und inzwischen ist dieser Salat in unserer Familie zu einem echten Klassiker geworden, den es als Beilage bei fast jeder Familienfeier gibt.

Wir lieben an diesem Salat vor allem den abwechslungsreichen Geschmack: durch Bismarckhering, Nordseekrabben, Apfel und Zwiebel schmeckt der Salat gleichzeitig süß, sauer und auch leicht salzig – eben richtig intensiv und würzig. Wer genau wie wir Bismarckhering und Krabben mag, der wird diesen Salat lieben 🙂

Lasst es Euch schmecken!

Eure Betty

Helgolaender Salat

Helgoländer Salat
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
5 Portionen 15 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Portionen 15 Minuten
Helgoländer Salat
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
5 Portionen 15 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Portionen 15 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Bismarckheringe in kleine Stücke schneiden und den Dill fein hacken. Den Apfel und die Zwiebel würfeln und die Apfelstücke mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  2. Bismarckhering, Apfel- und Zwiebelwürfel und den Dill in eine Salatschüssel geben und die Nordseekrabben dazugeben. Zum Schluss noch die Mayonnaise hinzufügen und den Salat mit Pfeffer abschmecken.
  3. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Ein Gedanke zu „Helgoländer Salat

  1. Das sieht furchtbar lecker aus. Ich mag Herings heckerle sehr gern und das hier klingt ähnlich, allerdings sind die Krabben neu für mich. Das Rezept würde ich gern mal probieren.

Kommentar verfassen