Grüne Spargelcremesuppe

Die Spargelzeit neigt sich dem Ende zu und deshalb musste unbedingt noch mal eine Spargelcremesuppe her…aber es muss ja nicht immer eine weiße sein. Gerade wenn es schnell gehen muss hat der grüne Spargel einfach den Vorteil, dass man ihn nicht groß schälen braucht (nur an den Enden ist es manchmal notwendig). Deshalb gibt es hier heute eine Rezept für eine grüne Spargelsuppe, wofür aber natürlich auch weißer Spargel verwendet werden kann 😉

Wer möchte kann die Suppe auch mit unterschiedlichen Einlagen verfeinern. Ich verwende dabei zum Beispiel gerne Lachs, Nordseekrabben, Krebsfleisch oder Katenschinken.

Bei so einer leckeren Suppe kann ich es kaum erwarten, bis wir unseren eigenen Spargel im Garten ernten können. Aber da muss ich leider noch ein paar Jahre warten…

Ich hoffe, ihr genießt die letzten Tage der Spargelsaison!

Eure Betty

Gruene_Spargelcremesuppe

Grüne Spargelcremesuppe
Rezept drucken
Es muss ja nicht immer weißer Spargel sein.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Grüne Spargelcremesuppe
Rezept drucken
Es muss ja nicht immer weißer Spargel sein.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Den grünen Spargel putzen und am unteren Ende bei Bedarf etwas schälen (wer weiße Spargel verwendet, muss die ganzen Stangen schälen). Die (holzigen) Enden abschneiden oder abbrechen und die Stangen in kleine Stücke schneiden.
  2. Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze ansetzen und diese mit ca. einem Drittel des Gemüsefonds ablöschen. Die Suppe glattrühren und mit dem Rest des Gemüsefonds aufgießen.
  3. Sahne, Eigelb und die Spargelstücke zur Suppe dazugeben und alles gut verrühren. Die Suppe aufkochen und ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack vollständig verschwindet.
  4. Zum Schluss die Suppe noch mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Kommentar verfassen