Erdbeer-Tiramisu

Ostern ist vorbei und ich hoffe, dass ihr die Feiertage genossen habt. Dank des überraschend schönen Wetters hier in Hamburg haben meine Familie und ich die Sonnenstunden dazu genutzt den Garten (samt Gemüsebeeten und Gewächshaus) wieder auf Vordermann zu bringen. Sobald es nachts nicht mehr allzu kalt wird, kann dann endlich wieder gegärtnert werden 🙂 Ich kann es kaum erwarten, dem Gemüse wieder beim Wachsen zuzuschauen.

Jetzt möchte ich Euch aber erst einmal zeigen, was es bei uns Ostersonntag zum Nachtisch gab: Erdbeer-Tiramisu! Definitiv nichts für die schlanke Linie, aber gerade für die wärmeren Tage ein wunderbar erfrischendes Dessert und eine leckere Alternative zum klassischen Tiramisu.

Guten Appetit!

Eure Betty

Erdbeertiramisu

Erdbeer-Tiramisu
Rezept drucken
Das etwas andere Tiramisu.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Erdbeer-Tiramisu
Rezept drucken
Das etwas andere Tiramisu.
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden (3-4 Erdbeeren als spätere Dekoration aufheben). 100 g der Erdbeeren mit 1 EL Zucker pürieren.
  2. Mascarpone, Magerquark, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren und die Erdbeerstücke unterheben. Anschließend noch den Orangensaft mit dem Erdbeerlimes vermengen.
  3. Eine rechteckige oder quadratische Schüssel mit der Hälfte der Löffelbisquits auslegen und diese mit 4-5 EL der Orangensaft-Erdbeerlimes-Mischung beträufeln. Darauf die Hälfte der Marscaponecreme verteilen. Diesen Ablauf für die zweite Schicht wiederholen.
  4. Die pürierten Erdbeeren über die zweite Mascarponeschicht geben und gleichmäßig verteilen. Das Erdbeer-Tiramisu danach für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren noch mit den letzten Erdbeeren dekorieren.
  5. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Kommentar verfassen